Familienfest im Nordbad

Das Lehrschwimmbecken im Südbad kann wieder genutzt werden. Alle Schwimmkurse und die Wassergymnastik finden wie gewohnt statt.

Lautes Lachen schallt durch das Nordbad. Der SV Hellas hat anlässlich des seines 100-jährigen Jubiläums zum großen Familienfest eingeladen. Dort lassen die Helfer sich den Spaß nicht nehmen und testen noch vor der offiziellen Eröffnung die aufblasbare Wasserrutsche. Nur wie kommt man hoch? Hier wird kurzfristig noch einmal optimiert, damit alle eine Chance bekommen.

Dann geht es los und die ersten Kinder können ihre bereits erworbenen Schwimm- und Tauchkenntnisse bei der Olympiade ausprobieren. Während die einen Unterwassermemorie und Fische ertauchen, haben andere ihre Herausforderung beim Balancieren auf der Matte oder Zielwerfen auf den Basketballborb. Währenddessen geht im Springerbecken die erste Gruppe Meerjungfrauen (zu denen sich auch ein Mann gesellt hat) ins Wasser. Unter aufmerksamer Beobachtung der Zuschauer werden Rollen und Partnerschwimmen geübt.

Wer so viel im Wasser tobt, bekommt auch Hunger. Im Vorraum können sich alle mit sichtlichem Appetit bei Waffeln, Hotdocs à la Ikea und Bananen stärken. Mit den ersten Erlebnisberichten an Eltern und die fleißigen Helfer bei der Essen- und Getränkeausgabe wird die Verdauungspause überbrückt und schon geht es wieder weiter.

Aquaball wird zum Familienspektakel. Zwei Mannschaften aus drei Generationen kämpfen ehrgeizig aber fair um jeden Ball. Eine Mannschaft hat sogar einen Oktopustorwart - ein Kind ist auf den Schultern des Vaters geklettert und hilft kräftig mit, das Tor frei zu halten. Das Spiel wird erst beendet, als im Springerbecken Mutige für den Arschbombenwettbewerb gesucht werden. Dabei wird von den Zuschauern jeder Sprung fachmännisch diskutiert und alle haben weithin hörbar viel Spaß.

Währenddessen machen sich die nächsten Meerjungfrauen bereit. Auch hier dürfen die kleinen und großen Nixen ihre Kreise ziehen und nach Seesternen tauchen. Mit Matten und Schwimmsprossen werden gleich nebenan Ritterspiele ausgetragen.

Das Familienfest geht am späten Nachmittag mit einer gemeinsamen Gymnastikstunde zu Ende. Unter fachkundiger Anleitung wird im Takt der Musik noch einmal zum Abschied gewunken. Wenn es nach den Kindern gegangen wäre, hätte es noch lange so weiter gehen können. Doch wieder umgezogen merken alle, dass so viel Spiel und Spaß auch sehr anstrengend ist. Eltern und Kinder bedanken sich für den tollen Nachmittag. Einzig die geringe Teilnehmerzahl wird bedauert. Das hatte jedoch sein Gutes für die Helfer, die dadurch auch an der ein und anderen Aktion teilnehmen konnten. Ein Fest für die ganze Hellasfamilie.

Termin: 

Datum: 

19.08.2023