40. Dortmunder Schwimmfest

Das Lehrschwimmbecken im Südbad kann wieder genutzt werden. Alle Schwimmkurse und die Wassergymnastik finden wie gewohnt statt.

„Prämienlauf“ schallte es am vergangenen Wochenende immer wieder durch das Dortmunder Südbad. Der Schwimmverein Hellas hat das inzwischen 40. Dortmunder Schwimmfest ausgerichtet, bei dem neben Medaillen auch zahlreiche Sachpreise ausgeschwommen wurden. 

Mit viel Motivation und Ehrgeiz gaben die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Dortmund, der auch der SV Hellas angehört, ihr bestes. So konnten sie bei über 130 Medaillenplätzen die Trainer mit ihren guten Leistungen überzeugen. Als Mitveranstalter verzichteten Sie aus sportlichen Gründen auf die Teilnahme an den Mannschaftswertungen. So belegte bei den Jahrgängen 2012 und jünger die SG Mühlheim Platz 1, gefolgt von der SG Lünen und dem SV Neptun Erkenschwick. Der TuS Dortmund-Brackel belegte als bester gewerteter Dortmunder Verein Rang 5. Bei den Jahrgängen 2011 und älter siegte die Mannschaft der SG Gladbeck/Recklinghausen vor dem SCW Eschborn und dem Hofheimer SC.

Insgesamt gingen am beiden Tagen mehr als 600 Schwimmerinnen und Schwimmer aus 33 Vereinen mehr als 2800 mal an den Start. Neben Athleten aus ganz Deutschland durfte auch wieder ein Teilnehmer aus Warschau begrüßt werden.

Am Sonntagabend blickte man in zahlreiche müde, aber auch zufriedene Gesichter. Das eingespielte Team des SV Hellas und eine bewährte Kampfrichtermannschaft hatten den über zwei lange Tage dauernden Mammutwettkampf erfolgreich beendet. Da die jüngeren Schwimmer am Vormittag und die älteren am Nachmittag gestartet sind, wurden die Wartezeiten für die einzelnen Sportler verkürzt. Insgesamt war es eine sehr entspannte Atmosphäre. „Es gab bereits viele positive Rückmeldungen zum Wettkampf“, so das Fazit der Koordinatorin Katja Rüther.

Termin: 

Datum: 

03.02.2024